Ratgeber

PARKSCHADEN – DIESE 6 FAKTEN SOLLTEN SIE KENNEN

Ratgeber-Übersicht
Sie haben Ihr parkiertes Auto nur kurz aus den Augen gelassen – und schon ist der Lack zerkratzt. Parkschäden sind nicht nur ärgerlich, sondern können auch einen schönen Batzen kosten. Wir erklären Ihnen, was eine Parkschadenversicherung ist und wann sie sich lohnt.

Von einem Parkschaden spricht man, wenn Ihr parkiertes Auto von einer unbekannten Person beschädigt wurde.

Ein Beispiel: Sie parkieren Ihr Auto vor dem Supermarkt. Nach dem Einkauf entdecken Sie an der Tür einen Kratzer, der vorher nicht da war. Sie schauen sich um: weit und breit kein Verdächtiger. Ein klassischer Parkschaden. 

Normalerweise kommt die private Haftpflichtversicherung des Verursachers für den Parkschaden auf. Dabei gilt das sogenannte «direkte Forderungsrecht». Das heisst, dass Sie die Versicherung des Verursachers direkt kontaktieren dürfen, falls die Person bekannt ist.

Wenn die Person nicht bekannt ist, kommt Ihre eigene Autoversicherung für den Parkschaden auf. Vorausgesetzt Sie haben eine Parkschadenversicherung abgeschlossen. 

Kaskoversicherungen decken Schäden an Ihrem eigenen Auto. Daher müssen Sie in der Regel eine Kaskoversicherung abschliessen, um den Parkschaden zu versichern. Bei den meisten Versicherungen können Sie den Parkschaden in Ihre Vollkasko einschliessen.

Parkschäden haben für gewöhnlich keinen Einfluss auf Ihre Bonusstufe. Gewisse Versicherungen haben aber ein eigenes Bonusmodell für Parkschäden. Ebenso gilt je nach Versicherung ein anderer Selbstbehalt bei einem Parkschaden. Vergleichen Sie daher verschiedene Angebote, bevor Sie sich für eines entscheiden.

Bei uns gibt es die Parkschadenversicherung übrigens bereits in der Teilkasko. Voraussetzung ist, dass Ihr Auto jünger als 7 Jahre ist.

Was, falls Sie selbst einen Parkschaden an einem fremden Auto verursachen? Dann warten Sie am besten, bis der Besitzer oder die Besitzerin des Autos zurückkehrt und füllen zusammen das Unfallprotokoll aus. Ihre  Haftpflichtversicherung kümmert sich anschliessend um den Schaden. Unter Umständen sollten Sie auch die Polizei beiziehen – etwa wenn jemand verletzt wurde.

Falls Sie in Eile sind und nicht warten können, bis der Besitzer oder die Besitzerin zurück kommt, melden Sie den Schaden unverzüglich der Polizei. Denn Sie sind verpflichtet, den Geschädigten sofort zu benachrichtigen und Ihre Kontaktdaten anzugeben. Andernfalls droht Ihnen eine Strafe wegen Fahrerflucht und Vereitelung von Massnahmen zur Feststellung der Fahrerunfähigkeit.

Falls Sie mehrere Autos besitzen und etwa mit Ihrem SUV einen Kratzer an Ihrem parkierten Roadster verursachen, ist das kein Parkschaden – sondern ein sogenannter Eigenschaden. Diese selbst verursachten Schäden an eigenen Fahrzeugen sind zurzeit bei den meisten Versicherungen nicht gedeckt. Bei unserer Autohaftpflicht lässt sich aber eine entsprechende Zusatzdeckung einschliessen.

Und wenn Sie beim Parkieren einen Pfosten erwischen, ist das übrigens auch kein Parkschaden – sondern ein normaler Kollisionsschaden. Und somit ein Fall für die Vollkasko. Weil die Bezeichnung Parkschaden oft zu Verwirrung führt, sprechen viele Versicherungen stattdessen von «Schäden am parkierten Fahrzeug».

Der Parkschadenschutz ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie ein neueres, teures Fahrzeug oder ein geleastes Vehikel haben. Ausserdem kommt es in Städten bedeutend häufiger zu Parkschäden als auf dem Land. Wenn Sie also in einem urbanen Gebiet leben und keine Garage haben, ist eine Parkschadenversicherung sicher sinnvoll.
  • Ein Parkschaden ist ein Schaden an einem parkierten Fahrzeug.
  • Wenn der Verursacher bekannt ist, kommt seine Haftpflicht für den Parkschaden auf.
  • Wenn der Verursacher nicht bekannt ist, bezahlt die eigene Parkschadenversicherung den Schaden.
  • Die Parkschadenversicherung ist ein optionaler Zusatz unserer Kaskoversicherung.
  • Die Parkschadenversicherung macht vor allem für neuere und teure Autos Sinn.
Los geht's
Ob Feedback, Beratung oder Support: Hier finden Sie unsere Kontaktinformationen. 
Lassen Sie von sich hören
Sie wollen es genau wissen? Hier finden Sie alle unsere Dokumente. Einfach zum Runterladen, Abspeichern und Nachlesen.
Das Kleingedruckte
Ein Schaden ist schnell passiert. Und dank unserem 24/7 Schadenservice auch schnell gemeldet.
Rund um die Uhr für Sie da
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Ratgeber: Kaskoversicherungen
Wir erklären die Unterschiede zwischen Teilkasko und Vollkasko. Welche Schäden sind gedeckt? Und welche Kosten werden genau übernommen?
ELVIA Autoversicherung

Autoversicherung

Mit unserer Autoversicherung fahren Sie gut und günstig. Egal, was passiert – wir unterstützen Sie schnell. Damit Sie rasch wieder mobil sind.
Ratgeber: Grobfahrlässigkeit im Strassenverkehr
Wir erklären, was Grobfahrlässigkeit im Strassenverkehr bedeutet – und wie Sie sich vor den finanziellen Folgen schützen können.