Ratgeber

BONUSSCHUTZ EINFACH ERKLÄRT – DIESE 4 PUNKTE GIBT ES ZU BEACHTEN.
Ratgeber-Übersicht
Hintermann übersehen oder Pedale verwechselt: Manchmal genügt ein Moment der Unachtsamkeit und schon ist ein Unfall passiert. Und dann erhöht die Autoversicherung auch noch die Prämie – und zwar gleich um ein paar Hundert Franken. Mit dem Bonusschutz können Sie das vermeiden und sich somit zusätzlichen Ärger ersparen. Aber wie funktioniert der Bonusschutz genau und lohnt es sich, einen Bonusschutz in der Autoversicherung abzuschliessen?

Die meisten Autoversicherungen funktionieren nach dem Bonus-Malus-System. Das heisst, Ihre Prämie sinkt Jahr für Jahr, wenn Sie unfallfrei unterwegs sind – bis Sie auf der untersten Prämienstufe angelangt sind.

Nun bauen Sie einen Unfall und – schwuppdiwupp! – klettern Sie wieder einige Prämienstufen hoch. Somit zahlen Sie im Folgejahr nach dem Unfall mehr Prämie als zuvor. Mit dem Bonusschutz in der Autoversicherung bleibt Ihre Prämie hingegen auch nach einem Schaden konstant. 

Bei den meisten Autoversicherungen können Sie die Option Bonusschutz sowohl in der Haftpflicht- als auch in der Vollkaskoversicherung einschliessen. Ein doppelter Bonusschutz ist durchaus sinnvoll – denn bei vielen Unfällen wird sowohl Ihr Auto als auch fremdes Eigentum beschädigt. Notabene: Einen Bonusschutz in der Teilkasko gibt es für gewöhnlich nicht, da es es hier meistens keine Prämienstufen gibt. Mehr zum Unterschied zwischen Teilkasko und Vollkasko finden Sie in unserem Kasko-Ratgeber.

Wie gesagt verhindert der Bonusschutz, dass Ihre Prämie nach einem Unfall teurer wird. Wenn Sie sich für den Bonusschutz in der Fahrzeugversicherung entscheiden, bezahlen Sie allerdings jedes Jahr eine leicht höhere Prämie als ohne Bonusschutz. Ob sich das effektiv für Sie lohnt, kommt etwas drauf an: Wieviel mehr kostet der Bonusschutz pro Jahr? Wie hoch wäre Ihre Prämie nach einem Unfall? Sind Sie gewillt das Risiko selbst zu tragen oder gehen Sie lieber auf Nummer sicher? Greift Ihr Bonusschutz auch bei zwei Unfällen innert kürzester Zeit?

Da der Bonusschutz bei jeder Versicherung etwas anders geregelt ist, fragen Sie am besten Ihren Berater oder Ihre Beraterin zu den Details; bei Online-Versicherungen geht das übrigens einfach per E-Mail oder Telefon. 

Sie kaufen sich ein neues Auto und vergleichen verschiedene Offerten:

Angebot A ohne Bonusschutz: CHF 1100.–

Angebot B mit Bonusschutz: CHF 1200.–

Sie entscheiden sich für das günstigere Angebot ohne Bonusschutz. Nach 3 Jahren fahren Sie eines Morgens im Stau zu früh an – und rammen prompt Ihren Vordermann. Durch den Unfall steigt Ihre Prämie auf CHF 1500.– im Folgejahr. 

 


Angebot A ohne Bonusschutz nach Schadenfall: CHF 1500.–

Angebot B mit Bonusschutz nach Schadenfall: CHF 1200.–

Mit dem Angebot B hätten Sie zuerst etwas mehr Prämie bezahlt – über 3 Jahre hätte das CHF 300.– ausgemacht. Dank Bonusschutz wäre die Prämie aber auch nach dem Unfall konstant geblieben. Weil Sie keinen Bonusschutz abgeschlossen haben, zahlen Sie jetzt CHF 400.– mehr – und müssen somit über die Jahre betrachtet tiefer in die Tasche greifen. Wenn Sie in den nächsten Jahren unfallfrei fahren, sinkt Ihre Prämie zwar wieder; bei einem erneuten Unfall steigt sie dafür wieder an. 

  • Mit dem Bonusschutz steigt Ihre Prämie auch nach einem Unfall nicht.
  • Ob sich der Bonusschutz lohnt, hängt immer von Ihrer persönlichen Situation ab.
  • Lassen Sie sich am besten beraten, um herauszufinden, ob sich der Bonusschutz für Sie lohnt.
Los geht's
Ob Feedback, Beratung oder Support: Hier finden Sie unsere Kontaktinformationen. 
Lassen Sie von sich hören
Sie wollen es genau wissen? Hier finden Sie alle unsere Dokumente. Einfach zum Runterladen, Abspeichern und Nachlesen.
Das Kleingedruckte
Ein Schaden ist schnell passiert. Und dank unserem 24/7 Schadenservice auch schnell gemeldet.
Rund um die Uhr für Sie da
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
ELVIA Autoversicherung

Autoversicherung

Mit unserer Autoversicherung fahren Sie gut und günstig. Egal, was passiert – wir unterstützen Sie schnell. Damit Sie rasch wieder mobil sind.
ELVIA Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung

Legen Sie los – und bleiben Sie ganz entspannt. Wenn Sie anderen versehentlich Schaden zufügen, hilft unsere Privathaftpflicht.
Ratgeber: Kaskoversicherungen
Wir erklären die Unterschiede zwischen Teilkasko und Vollkasko. Welche Schäden sind gedeckt? Und welche Kosten werden genau übernommen?