Ratgeber

DROHNENVERSICHERUNG – DIESE 3 PUNKTE SOLLTEN SIE BEACHTEN
Ratgeber-Übersicht
Drohnen werden bei Herr und Frau Schweizer immer beliebter. Doch auch dem geschicktesten Piloten kann mal ein Fehler unterlaufen. Was ist, wenn Ihre Drohne abstürzt und ein parkiertes Auto zerkratzt? Oder sich in der Stromleitung verheddert und kaputtgeht? Drohnen und Versicherung – in der Schweiz wird dieses Thema immer aktueller. Lesen Sie hier alles zum Thema Drohnenversicherung.
Die private Haftpflichtversicherung übernimmt finanzielle Schäden, die Sie mit Ihrer Drohne anderen zufügen. In der Schweiz ist eine Haftpflichtversicherung für Drohnen obligatorisch. Drohnen bis 500 Gramm sind bei uns deshalb bereits in der Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen. Ist Ihre Drohne schwerer, brauchen Sie eine zusätzliche Versicherungsdeckung von mindestens 1 Mio. CHF. Dabei dient Ihre Versicherungspolice als Nachweis. Klären Sie unbedingt ab, welche Haftpflichtversicherung für Ihre Drohne nötig ist – damit möglichst sämtliche Schäden versichert sind, die Sie mit Ihrem Flugroboter anrichten können.

Die Drohne gehört zu Ihrem Hausrat – genauso wie das Velo, das Sofa oder das Handy. Über die Hausratversicherung ist Ihre Drohne versichert gegen Schäden durch Feuer, Wasser oder Diebstahl. Mit dem Baustein «Diebstahl auswärts» ist Ihre Drohne auch versichert, wenn sie unterwegs geklaut wird. Achten Sie dabei unbedingt auf die versicherte Summe und passen Sie diese allenfalls an.

Sie möchten eine Zusatzversicherung für Ihre Drohne? In diesem Fall hilft eine Elektro-Kasko. Damit ist Ihr geliebtes Fluggerät in der Regel auch gegen Beschädigung und Zerstörung versichert, wenn Sie es fallen lassen oder wenn es gegen eine Hauswand prallt.

Drohnen, die weniger als 30 Kilogramm wiegen, dürfen grundsätzlich ohne Genehmigung über freies Gelände fliegen. Allerdings müssen Sie beim Fliegen immer direkten Sichtkontakt zu Ihrem Fluggerät haben. Zudem gibt es bestimmte Situationen, in welchen Sie auch für kleinere Drohnen eine vorgängige Bewilligung brauchen: Klären Sie also vor dem Flug unbedingt ab, ob Sie an diesem Ort wirklich fliegen dürfen. 

Achten Sie auch darauf, die Privatsphäre anderer Menschen nicht zu verletzen – etwa indem Sie tief über private Grundstücke fliegen. Halten Sie sich zudem an das Datenschutzgesetz: Spionage und Voyeurismus werden bestraft. Entsprechend darf Ihre Drohne nicht über militärische Anlagen oder Firmenareale fliegen, muss sich von Blaulichteinsätzen fernhalten und darf ohne Bewilligung nicht näher als 5 Kilometer an Flugplätze oder Heliports ran. Dasselbe gilt für sogenannte Kontrollzonen – also Zonen von Flughäfen und Flugplätzen, die von der Flugsicherung kontrolliert werden. Nehmen Sie Rücksicht und gefährden Sie niemanden – auch keine Tiere. Soll heissen: Ihre Drohne darf auch nicht über Naturschutzgebieten, Vogelschutzzonen oder Jagdbanngebieten abheben.

Wenn Ihre Drohne schwerer als 500 Gramm ist und Sie über eine grössere Menschenansammlung fliegen wollen, dann brauchen Sie eine Bewilligung. Sie brauchen auch eine Bewilligung, wenn Sie näher als 100 Meter an diese Menschengruppe heranfliegen wollen. Das gilt auch für private Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern. Und für Fluggeräte mit mehr als 30 Kilogramm Fluggewicht ist in jedem Fall eine vorgängige Bewilligung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL) notwendig.

Die allgemeinen Bestimmungen variieren von Kanton zu Kanton und von Gemeinde zu Gemeinde. Informieren Sie sich dazu am besten auf der Webseite des BAZL. Wollen Sie ein Fluggerät ausserhalb der Schweiz fliegen lassen, informieren Sie sich am besten vorzeitig über die im entsprechenden Land geltenden Vorschriften und ob Sie dafür ausreichend versichert sind.

  • Drohnen bis 500 Gramm sind bereits in unserer Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen.
  • Für Drohnen über 500 Gramm und unter 30 Kilogramm brauchen Sie eine zusätzliche Versicherung.
  • Schäden an Ihrer Drohne sind teilweise über die Hausratversicherung gedeckt. 
  • Möglicherweise lohnt sich der Abschluss einer Kaskoversicherung für Ihre Drohne.
Los geht's
Ob Feedback, Beratung oder Support: Hier finden Sie unsere Kontaktinformationen. 
Lassen Sie von sich hören
Sie wollen es genau wissen? Hier finden Sie alle unsere Dokumente. Einfach zum Runterladen, Abspeichern und Nachlesen.
Das Kleingedruckte
Ein Schaden ist schnell passiert. Und dank unserem 24/7 Schadenservice auch schnell gemeldet.
Rund um die Uhr für Sie da
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
ELVIA Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung

Legen Sie los – und bleiben Sie ganz entspannt. Wenn Sie anderen versehentlich Schaden zufügen, hilft unsere Privathaftpflicht.
ELVIA Hausratversicherung

Hausratversicherung

Ob Einbruch oder Überschwemmung – unsere Hausratversicherung schützt Ihr Hab und Gut. Und Ihr Portemonnaie.
Ratgeber: Online-Versicherungen
Vom Sofa aus eine Versicherung abschliessen und dabei Geld sparen? Online-Versicherungen machen es möglich. Wir beleuchten die Vorteile & Unterschiede.